Prüfungsausschreibung

Der VDWÖ veranstaltet im Herbst 2017 folgende Prüfungen:

 

Anlagen A u. B am 06./07. Oktober 2017 in Eibenstein/NÖ - neu: mit SEP (wahlweise)

Anlagen A u. B, sowie VGP am 13./14. Oktober 2017 in Aspach/OÖ

VGP am 20./21. Oktober 2017 in Hörzendorf/See (Kärnten)

 

 

Eibenstein

 Eibenstein/Niederösterreich

Pilotprojekt: mit und ohne Schweißprüfung!!!

Freitag, 06./07. Oktober 2017, Anlagen A u. B

Prüfungsbeginn Freitag, 13:00 Uhr,
Fortsetzung Samstag, 08:00 Uhr,
Preisverteilung im Anschluss an die Prüfung im Suchenlokal.

Richterbesprechung am Freitag, 06. Oktober, 12:00 im Suchenlokal.

Prüfungsleiter:
Bernhard Lux 
e-mail:
Tel. 0664/88505584

 

Nennungen an Fö. Matthias Berger – siehe Nennungen Aspach.
Kopie bzw. Scanbild des
Abstammungsnachweises unbedingt beifügen.

 

Nennschluss ist der 08. September 2017

 

Suchenlokal und Quartierbestellung:

Gasthof-Pension zur Mühle,
Monika Pölzer,
2094 Eibenstein,
Tel. 02846/7230;
www.gasthof-poelzer.at

 

Achtung, neu!
Im Zuge der Anlagen B-Prüfung muss auch eine Wasserprüfung mit Schuss abgelegt werden.

 

Schweissergänzungsprüfung (SEP)

Es besteht heuer erstmalig die Gelegenheit, im Zuge der Anlagen B-Prüfung in Eibenstein,
eine SEP abzulegen.

Geprüft wird nach der Prüfungsordnung für die Schweißergänzungsprüfung des ÖJGV. Die Fährten haben eine Länge von 300 Schritten und werden mit max. 1/8 lit. Rehwildschweiß gespritzt. Die Stehzeit beträgt mind. 3 Stunden. Es können nur Jagdhunde teilnehmen, die im ÖHZB eingetragen sind und lt. Prüfungsordnung § 6 Abs 5 bereits eine Schussprüfung (Wesensüberprüfung) erfolgreich abgelegt haben (Kopie des Zeugnisses und des Abstammungsnachweises/Ahnentafel sind der Nennung beizulegen).

Wenn sich jemand zusätzlich für die SEP meldet, erhöht sich das Nenngeld um € 20,-- auf insgesamt € 60,--!!

 

·

Zuseher und Gäste sind herzlich willkommen, haben jedoch den Anordnungen der Richter Folge zu leisten.

Die Richter u. -anwärter mögen sich bitte rechtzeitig bei den Prüfungsleitern melden!

Interessierte Hundeführer welche auch das Jagdhornblasen beherrschen, sind herzlich dazu eingeladen, zur Umrahmung der Preisverteilung die bestehende Bläsergruppe zu verstärken und mitzuspielen, bitte daher das Jagdhorn mitbringen.

 

Meldeformulare können auf unserer Website heruntergeladen werden  DOWNLOADS  bzw. siehe unten

Nennformular

oder bei den jeweiligen Landesgruppenobmännern oder bei der Nennstelle angefordert werden.