Liebe Freunde des Deutschen Wachtelhundes!

Wir leben momentan in einer eigenartigen Zeit.

Bedingt durch das Verbot, Veranstaltungen abzuhalten, in denen eine größere Menge von Beteiligten anwesend sind, wurde die Frühjahrsprüfung in Wolfsbach abgesagt. Um nicht einen ganzen Jahrgang zu verlieren, hat sich der Vorstand entschlossen, Prüfungen in Kleingruppen abzuhalten. Selbstverständlich erst, nachdem die totale Sperre durch die Bundesregierung gelockert worden war. Für die rasche Bereitschaft, diese Prüfungen durchzuführen, bedanke ich mich besonders bei Erich Kauderer und Erich Grosinger, natürlich auch bei ihren Helfern. Wir haben aufgrund der Brut- u. Setzzeit nur die Hasenspuren geprüft, der Rest wird bei jenen Veranstaltungen nachgeholt, die nicht auf der Homepage veröffentlicht werden. Die Hundeführer erhielten darüber eine gesonderte Verständigung und können sich für die weitere Teilnahme zu den „regulären“ Herbstprüfungen anmelden.

Hervorheben möchte ich noch, dass dieser Modus in enger Abstimmung mit dem Vorstand des ÖJGV erfolgte, um die Anerkennung der Leistungen zu gewährleiten.

Ich hoffe, dass durch diese Vorgangsweise alle Hunde geprüft werden können, wie das in normalen Jahren üblich wäre. Somit wünsche ich uns allen, dass bis zu den Terminen im Herbst, sich die Lage soweit normalisiert hat, damit wir die Prüfungen in gewohnter Weise abhalten können.

Wachtelheil!

Georg J. Egger, Obmann

 

Der VDWÖ veranstaltet im Herbst 2020 folgende Prüfungen:

Anlagenprüfung

Anlagen A & B am 03. Oktober 2020 in Schalchen - Uttendorf / Oberösterreich

Anlagen A & B am 09.-10. Oktober 2020 in Aspach / Oberösterreich

 

Vollgebrauchsprüfung

VGP am 09.-10. Oktober 2020 in Aspach / Oberösterreich

VGP am 23.-24. Oktober 2020 in Hörzendorf / Kärnten

 

Prüfungsausschreibung

 

Schalchen - Uttendorf / OÖ

 

Schalchen - Uttendorf / Oberösterreich

Anlagen A & B

   
 Richterbesprechung Freitag, 02. Oktober 2020 um 18:00 Uhr im Suchenlokal
   
 Prüfungsbeginn Samstag, 03. Oktober 2020 um 08:00 Uhr beim Suchenlokal
   
 Formbewertung  ab ca. 13:00 Uhr beim Suchenlokal
   
 Preisverteilung  im Anschluss an die Prüfung im Suchenlokal
   
 Prüfungsleiter

 Mf. Karl Weinberger
 0664/73232147
   
 Suchenlokal Gasthof Vitzthum, Marktplatz 25, 5261 Uttendorf

 

Nennschluss für die Prüfungen 10. September 2020

Nennungen per Post oder per E-mail an
Matthias Berger
A 5242 St. Johann /Walde
Schnaidt 39

 

Die Anzahl der zu dieser Prüfung zugelassenen Hunde wird mit 12 (zwölf) beschränkt, es entscheidet grundsätzlich die Reihenfolge der Anmeldungen.

Jede/r Hundeführer/in erhält bis spätestens eine Woche vor der Prüfung eine Verständigung über die Annahme zur Prüfung. Sollte bis zu diesem Zeitpunkt keine Verständigung ergehen, soll bei Herrn Berger nachgefragt werden. Jene Hunde, welche in Schalchen - Uttendorf über die festgelegte Höchstanzahl angemeldet werden, werden zur Prüfung nach Aspach / OÖ weitergeleitet.

Eine gesonderte Nennung dafür ist nicht erforderlich.

Übernachtungsmöglichkeiten: Helpfauerhof, 5261 Uttendorf, Tel.: 07724/44131

 

Aspach / OÖ

 

Aspach / Oberösterreich

Anlagen A & B / VGP

   
Richterbesprechung Freitag, 09. Oktober 2020 um 12:00 Uhr im Suchenlokal
   
Prüfungsbeginn Freitag, 09. Oktober 2020 um 13:00 Uhr beim Suchenlokal
   
Formbewertung Samstag, 10. Oktober 2020 ab ca. 13:00 Uhr beim Suchenlokal
   
Preisverteilung Samstag, 10. Oktober 2020 im Anschluss an die Prüfung im Suchenlokal, ca. 18:00 Uhr
   
Prüfungsleiter

Mf. Josef Huemer
Tel. 0680/1210354
   
Suchenlokal Gasthof / Hotel Danzer, 5252 Aspach, Höhnharterstraße 19, Tel. 07755/70660

 

Nennschluss für die Prüfungen 10. September 2020

Nennungen per Post oder per E-mail an
Matthias Berger
A 5242 St. Johann /Walde
Schnaidt 39

 

Jede/r Hundeführer/in erhält bis spätestens eine Woche vor der Prüfung eine Verständigung über die Annahme zur Prüfung. Sollte bis zu diesem Zeitpunkt keine Verständigung ergehen, soll bei Herrn Berger nachgefragt werden.

Hörzendorf / Kärnten

 

Hörzendorf / Kärnten

VGP

   
Richterbesprechung Freitag, 23. Oktober 2020 um 12:00 Uhr im Suchenlokal
   
Prüfungsbeginn Freitag, 23. Oktober 2020 um 13:00 Uhr beim Suchenlokal
   
Preisverteilung Samstag, 24. Oktober 2020 im Anschluss an die Prüfung im Suchenlokal, ca. 13:00 Uhr
   
Prüfungsleiter

Günter Swozilek
0664/73707561
   
Suchenlokal Gasthof Fleissner, 9063 Maria Saal, Zollfeld 3, Tel.: 04223/2218

 

Nennschluss für die Prüfungen 10. September 2020

Nennungen nur per Post an
Georg Egger
A 9815 Kolbnitz
Sandbichl 11

Jede/r Hundeführer/in erhält eine Verständigung über die Annahme zur Prüfung.

Übernachtungs- u. Quartierbestellung: Gasthof Fleissner, Tel.: 04223/2218

allgemeine Bestimmungen

 

Für alle Prüfungen gilt:

Zugelassen zur Prüfung werden nur Hunde mit einer ÖHZB-NR.

Die Nennung ist nur mit eingezahlter Prüfungsgebühr gültig!
Für Hunde aus österreichischer Zucht ist die Prüfungsgebühr (Nenngeld) für die erste Anlagenprüfung im Welpenpreis bereits inbegriffen!

Nenngeld:

Anlagen A u. B 40,00 €

VGP 70,00 €

Bankverbindung
IBAN:AT20 4213 0312 1837 0000
BIC:  VBOEATWWKLA

 

Geprüft wird nach der derzeit gültigen PO.

Für die Anlagenprüfungen gilt eine Obergrenze von drei Prüfungsteilnahmen.

Im Zuge der Anlagen B-Prüfung wird auch eine Wasserprüfung mit Schuss abgelegt werden. Die Benotung wird mit „Ja“ bzw. „Nein“ festgelegt und hat für die Prüfung keine Bedeutung!  - Weitere Details in den Hinweisen zur PO

 

Kranke Hunde bzw. hitzige Hündinnen dürfen am Prüfungsgelände nicht anwesend sein. Heimtierausweis mit gültiger Tollwutimpfung, Schleppwild, Flinte und Patronen sind von den Hunderführer/innen mitzubringen. Für die Wasserarbeit dürfen nur bleifreie Schrotpatronen verwendet werden.

Jede/r Hundeführer/in muss im Besitz einer gültigen Jagdkarte sein und hat diese vor Prüfungsbeginn dem Prüfungsleiter vorzulegen.

Der Original-Abstammungsnachweis ist bei allen Prüfungen vorzulegen!

Bitte geben Sie auf allen Nennungen Ihre Telefonnummer bekannt, Missverständnisse können so leichter, und vor allem schneller behoben werden.

Achtung:
Die Nennformulare müssen vollständig ausgefüllt sein. Die erforderlichen Daten (Zuchtbuchnummern) des zu meldenden Hundes sind dem Abstammungsnachweis zu entnehmen. Die Leistungszeichen der Eltern, bzw. bei der B-Prüfung auch des zu prüfenden Hundes sind unbedingt in das Nennformular einzutragen. Kopie oder Scanbild des Abstammungnachweises unbedingt beifügen!

  Nennung zur Prüfung

Hunde, deren Eigentümer ihren ordentlichen Wohnsitz in Österreich haben, müssen im Österreichischen Hundezuchtbuch (ÖHZB) eingetragen sein und die ÖHZB-Nr. muss bei der Nennung angegeben werden.

Unvollständig ausgefüllte Nennungen werden zurückgeschickt und können nicht berücksichtigt werden!

Bei Nichterscheinen zur Prüfung gilt das Nenngeld als Reugeld.
Zugelassen sind nur Hunde mit gültigen ÖKV-Papieren, oder solche einer befreundeten Dachorganisation.

 

Zuseher und Gäste sind herzlich willkommen, haben jedoch den Anordnungen der Richter Folge zu leisten.

 

 

Die Richter u. –anwärter für Deutsche Wachtelhunde (ausgenommen "Sternchenrichter") sind zum Richten sehr herzlich eingeladen, und mögen sich bitte rechtzeitig bis spätestens Nennschluss (10. September 2020!) bei den Prüfungsleitern melden!

Interessierte Hundeführer welche auch das Jagdhornblasen beherrschen, sind herzlich eingeladen, zur Umrahmung der Preisverteilung die bestehende Bläsergruppe zu verstärken und mitzuspielen, bitte daher das Jagdhorn mitbringen.