Am 06.04.2013 fand in Deutschland die Internationale Jugendprüfung des Vereins f. deutsche Wachtelhunde statt.

 

Das Wetter zeigte sich von seiner unangenehmen Seite. Die Temperaturen waren um den Gefrierpunkt und es wehte ein unangenehmer Wind. Besonders am Wasser waren die jungen Hunde gefordert. Fast alle meisterten dieses Element aber ohne gröbere Probleme.

 

 

Aus Österreich nahmen Dr. Karl Mayer und Franz Hafellner mit ihren Hunden teil. Beide Gespanne schlugen sich wacker und konnten unter diesen schwierigen Bedienungen einen dritten Preis erreichen.

 

 

Weiters wurden auch drei Leistungsrichter zur Prüfung eingeladen. Christian Klackl, Wagner Gerhard und ich (Erich Grosinger) wurden in verschiedenen Gruppen eingesetzt. So konnten wir uns ein Bild über die Notenvergabe beim Mutterverein machen. Im Vergleich zur Herbstprüfung in Aspach bekam z. B. die Hündin v. Hafellner Franz die gleichen Noten. Einzige Ausnahme war der Spurwille am Hasen, welcher bei der internationalen Prüfung niedriger bewertet wurde als bei uns. Dazu muss man aber sagen dass die Hündin in der Zwischenzeit schon oft auf Stöberjagden am Schalenwild eingesetzt wurde. Daran sieht man dass wir mit unserer Bewertung auf so ziemlich der gleichen Linie liegen wie unsere deutschen Kollegen.

 

    

 

Es war für uns alle eine interessante Prüfung, auf der man Erfahrungen und Eindrücke austauschen konnte.

Erich Grosinger

 

Fotos: Vanessa Lietzow

 

Einen weiteren Bericht sowie Ergebnisse finden Sie auf der HP des VDW unter Aktuelles.